Georg fährt extra nach Berlin um Steve Ballmer zu treffen

Fahr in München Version 4.0

Nach einer etwa zweiwöchigen Betaphase ist es soweit: die Version 4.0 von Fahr in München ist im Store. Der Schritt von 3.12 auf 4.0 müsste das bisher umfangreichste Update der App sein.

Neue Eingabe von Adressen und Haltestellen

new-start-stop-search

Ich selber freue mich am meisten über die neue Ansicht zur Eingabe von Adressen und Haltestellen. Das war bisher ein Schwachpunkt von Fahr in München. Viele von Ihnen verwendeten das Feld zur Eingabe von Adressen für die Eingabe von Haltestellennamen. Das führte zu unerwarteten Ergebnissen bei der Verbindungssuche (die Adresse Ottobrunn wird vom MVV als „Ortszentrum Ottobrunn“ interpretiert – die Haltestelle Ottobrunn ist möglicherweise gar nicht in der Nähe).

Die neue Ansicht ist wesentlich kompakter als bisher, indem etwa die Favoriten gleich in der ersten Ansicht dargestellt werden. Vor allem aber sind missverständliche Eingaben nicht mehr möglich. Dadurch sollten wiederum die vorgeschlagenen Verbindungen mehr den Erwartungen entsprechen.

Cortana und Fahr in München

Fahr in München unterstützt jetzt unsere liebe Freundin Cortana! Man kann nun mit Hilfe von Cortana Abfahrtszeiten für eine Haltestelle aufrufen, Verbindungen zu einer Haltestelle suchen und die Bring mich Heim Funktion mit Cortana benutzen.

Um aktuelle Abfahrtszeiten in Fahr in München aufzurufen, können Sie beispielsweise folgende Sätze zu Cortana sagen: „Fahr in München zeige mir Abfahrten vom Ostbahnhof.“ oder „Fahr in München zeige mir Abfahrtszeiten vom Rotkreuzplatz“. Für die Bring ich Heim Funktion können Sie beispielsweise sagen: „Fahr in München bring mich heim“ oder „Fahr in München ich will nach Hause“. Um eine Verbindung vom aktuellen Standort aus zu suchen, sagen Sie: „Fahr in München zum Flughafen München“ oder „Fahr in München Richtung Marienplatz“.

Eine Schwierigkeit ist zur Zeit noch, dass Cortana die Haltestellen nur dann erkennt, wenn sie genau so ausgesprochen werden, wie sie in der App vorkommen. Der Flughafen heißt in der App beispielsweise „Flughafen München“. Sagt man nur „Flughafen“, kann Cortana die Haltestelle nicht zuordnen und Fahr in München wird nicht gestartet. Noch etwas ärgerlicher als beim Flughafen ist das bei S-Bahn-Haltestellen im Umland, etwa „Gräfelfing Bf.“ Hier muss man tatsächlich „Fahr in München Richtung Gräfelfing Bee Eff“ sagen, damit Cortana die Haltestelle erkennt. Ich werde versuchen, dieses Verhalten noch etwas zu verbessern.

Neue Verbindungsdetails

new-connection-details

Eine weitere auffällige Neuerung ist die neue Darstellung der Verbindungsdetails. Neben einer optisch (hoffentlich) etwas ansprechenderen Darstellung bietet die neue Ansicht auch einen echten Mehrwert: Sie können eine Fahrt jetzt „aufklappen“, um alle Haltestellen auf dem Weg anzuzeigen.

In der Abbildung rechts ist die neue Ansicht der Verbindungsdetails mit aufgeklappten Einzelfahrten dargestellt. So erkennen Sie sofort, dass Sie etwa mit der U7 drei Haltestellen fahren müssen.

Weitere Neuerungen & Verbesserungen

Neben den oben genannten größeren Änderungen bringt die Version 4.0 gegenüber der Version 3.12 die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • In der Verbindungssuche können Verkehrsmittel jetzt ausgeschlossen werden. Möchten Sie etwa nicht mit der S-Bahn fahren, können Sie S-Bahn Verbindungen ausschließen. Fahr in München schlägt dann nur Verbindungen ohne S-Bahn vor.
  • Sie können für die Berechnung der Dauer der Fußwege Ihre Gehgeschwindigkeit einstellen.
  • Die App unterstützt jetzt alle Auflösungen. Beim Lumia 930 zum Beispiel füllt die App nun den ganzen Bildschirm aus (kein schwarzer Streifen mehr oben).
  • Die Akzentfarbe der App ist jetzt einstellbar. Sie können wählen zwischen einer Farbe speziell für die App und der Handy-Akzentfarbe.
  • Die App hat nun auch eine breite Kachel.
  • Dezentes Facelift für das Layout in der App.
  • Sie können einstellen, ob das Hintergrundbild für Haltestellen heruntergeladen werden soll.
  • Der Hinweis zur Privatsphäre beim Start der App ist nun ausführlicher und verschwindet nicht mehr nach kurzer Zeit automatisch.
  • Für die Fußwege wird jetzt HERE Maps verwendet. Weiterhin wird jetzt tatsächlich ein Fußweg gesucht und nicht mehr Route zur Fahrt mit dem Auto.
  • Die Anzahl der Umstiege wird jetzt ohne Fußwege gezählt.
  • ExpressBus und MetroBus werden jetzt bei den Verbindungen und bei den Abfahrtszeiten mit der richtigen Farbe angezeigt.
  • Die Telefonnummer der Taxizentrale für den Fall, dass kein abfahrendes Verkehrsmittel gefunden werden kann, hat sich geändert.
  • Alle Netzpläne sind auf dem neuesten Stand (Dezember 2014).
  • Die Funktion zur Ermittlung der Adresse des aktuellen Standorts ist deutlich schneller geworden und sollte auch bessere Adressen liefern.
  • Drückt man „früher“ oder „später“ bei den vorgeschlagenen Verbindungen zeigt die App jetzt nicht mehr „Keine Datenverbindung“ sondern frühere oder spätere Verbindungen.

Viel Spaß mit Fahr in München und wie immer freue ich mich über Feedback hier und/oder Bewertungen der App im Store.

3 Kommentare

  • Mein Fehler … Wer schaut, der findet … Der weiße Eingabebalken ist unscheinbar .. hier hilft evtl ein blinkender Cursor .. Ginge das?
    habe also Beta getestet 😂
    Grüße Matthias

  • Super Update! Habe in der Storebewertung schon genug geschwärmt, daher komme ich hier direkt zum Punkt: Ist es möglich, das die Bring mich heim Funktion auch im Stromsparmodus funktioniert?

  • Ha, interessante Frage. Da habe ich noch nie drüber nachgedacht. Deshalb habe ich es gerade selber ausprobiert und es scheint, dass GPS im Energiesparmodus deaktiviert ist. Spontan fällt mir nichts ein, wie die „Bring mich heim“ Funktion ohne den aktuellen Standort gehen könnte.
    … und danke für die Schwärmerei! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.